Über mich

Oh, Frau... da gäbe es bei über 40 Jahren Näh- und Designpraxis eine Menge über mich zu berichten! Ich versuche aber, mich kurz zu fassen:


Ich bin gelernte Damenschneiderin und habe außerdem eine zweijährige Ausbildung zur Mode- und Schnittdirectrice in Düsseldorf erfolgreich abgeschlossen. Diese beiden Ausbildungen ermöglichen es mir, meinen Kursteilnehmer(innen) sowohl handwerklich als auch schnitttechnisch das optimale Wissen zu vermitteln!

 

Gerarbeitet habe ich sowohl freiberuflich als auch festangestellt als Kostümdesignerin, Modedesignerin und Bekleidungstechnikerin. Da sind eine Menge Berufserfahrung und viele interessante Projekte zusammen gekommen. Auf meiner persönlichen homepage unter dem Logo KosMoKult gibt es einige Infos zu mir und meinen Projekten: www.kosmokult.de

Zu den Nähkursen:


Die Nähkurse sind mittlerweile ein fester Bestandteil meines Angebotes und machen mir super viel Spaß! Mit viel Leidenschaft plaudere ich nun seit mehr als sechs Jahren aus dem sprichwörtlichen Nähkästchen und gebe ebenso gerne unabhängige Tipps zu jeglichem Nähzubehör!

Zur Nähausstattung:


Da ich weder Nähmaschinen, Stoffe noch anderes Nähzubehör verkaufe, kann ich ganz objektiv Tipps zum Einkauf geben. Das ist ein echter Vorteil für meine Nähkurs-Teilnehmerinnen, den sie mir immer wieder bestätigen. Diese Tatsache und meine umfangreiche Ausbildung waren bei den meisten Teilnehmerinnen auch die ausschlaggebenden Argumente, meine Nähkurse zu wählen.


Und wenn meine Kursteilnehmerinnen dann schon zum ...tenmal bei mir einen Kurs machen, gibt es für mich kein schöneres Kompliment. Es macht mir sehr viel Freude zu sehen, dass mit großer Kreativität und zunehmendem handwerklichen Fähigkeiten wunderschöne Projekte verwirklicht werden. Es wird nie langweilig!


Zur Nähmaschine:


Ich rate den amgehenden Hobbyschneiderinnen immer dazu, sich zunächst eine Nähmaschine (kann auch eine ältere sein) im näheren Umkreis (z.B. Mutter, Oma, Tante) zu leihen, diese mitzubringen und von mir erklären zu lassen. So können sie dann auch zu Hause damit zurecht kommen.

Wem es nicht möglich ist, eine eigene Nähmaschine zum Kurs mitzubringen, der kann sich natürlich für die Dauer des Kurses eine Nähmaschine bei mir kostenlos ausleihen.
Ich habe in meinem Kursraum 6 Leihmaschinen stehen, die wunderbar für Anfänger und auch Fortgeschrittene geeignet sind.

 

Wer sich also eine Neumaschine anschaffen möchte, sollte zunächst einmal denn Kurs starten und dann entscheiden, ob und welche Maschine er sich anschaffen möchte.
Zwar bin ich nicht Stiftung Warentest, aber bei mir kommen so viele verschiedene Nähmaschinen auf den Nähtisch, dass ich mittlerweile doch schon einen recht umfangreichen Überblick habe und hier und da Empfehlungen aussprechen kann.

 

Und weiter geht's - weiter näht's! Ich freue mich auf alle Hobbyschneiderinnen

und Ihre Ideen!

 

Herzliche Grüße

Regine Henrichs

Damenschneiderin, Mode- und Schnittdirectrice